Skip to content
Tags

,

iPod und iPhone Spiele 009: Limonade für Umsonst

02/06/2011

Für diese Episode vergesse ich kurz die aktuell laufende TD Reihe und machen einen Ausflug in die Welt der wohlschmeckenden Getränke. Am besten schmeckt noch immer selbst gemachte Limonade mit einigen Zitronen, etwas Zucker und vielen Eiswürfeln … Doch das kostet Geld und Zeit – Zutaten kaufen, Zitronen pressen, Zitronenpresse kaufen …

Daher hier mein Tipp für kühle Limonade, die Spaß macht und für Umsonst ist:

Lemonade Tycoon (Free)

  • Entwickler: Electronic Arts Nederland BV
  • Preis: Kostenlos – 0,79 Euro
  • Version: 1.0.16
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch;
  • AppStore Link: Lemonade Tycoon

Geld bezahlen? NEIN!

Erstmal ist der Unterschied zwischen der Free Version für 0 Euro und der „normalen“ Version um 0,79 Euro interessant. Nun, kurz gesagt, die Gratisversion bietet sogar mehr als die kostenpflichtige, nämlich extrem NERVIGE Werbeeinblendungen … Früher war es noch schlimmer – da warens noch mehr und noch lästigere Einblendungen – aber auch so rauben sie den Spielspaß. Dies entfällt bei der kostenpflichtigen Version. Mein Tipp: Die Internetverbindung seines iPhones/touches zu kappen – ohne Internet keine Werbung – und schon wieder 79 Cent gespart.

Das Hauptmenü

… ist eigentlich in zwei Menüs unterteilt. Erstens das große Übersichtsmenü. Hier kann man bei erstem Punkt direkt auf das Spielmenü wechseln, zweiter Punkt zeigt einem seine erreichten Punkte, die Optionen lassen Soundlautstäkre und Maßeinheiten (Temperatur) ändern, unter „Weitere Spiele“ bietet EA seine Waren preis, die Hilfe bietet 35 Kurztexte, die das Spiel erklären, die Info beinhaltet die Credits, und Ende beendet das App. Kurz und gut: Nur der Punkt „Spielen!“ ist wirklich interessant.

Das „richtige“ Hauptmenü bietet alle Steuerungsmöglichkeiten des Spiels. Hier werde ich auf jeden Punkt etwas genauer eingehen. Der Hauptscreen zeigt seine verfügbaren Waren im oberen Bereich an. Der Wetterbericht gibt das Wetter an (was wiederum für das Rezept wichtig ist) und die Kurznachrichten geben Auskunft darüber, ob im Moment irgendwo besonders viel oder besonders wenig los ist. Im untersten Bereich das Geld, ein Link auf das Hauptmenü und der Start Button.

Die „Ergebnisse“ zeigen die Statistiken. Hier sagen Bilder wohl mehr als Worte:

Hier sieht man sehr schön die Verkäufe, Besucher, Umsätze und Temperaturen. Grade bei längerer Spielzeit ist dies sehr informativ.

Dieser Tabelle kann man seine gesamten Einnahmen überprüfen.

Die Bilanz zeigt das aktuelle Vermögen.

Unter „Miete“ lässt sich der bevorzugte Standort seines Standes wählen. Hier allerdings aufpassen: bessere Standorte bringen zwar mehr Kunden, kosten aber auch. Außerdem sollte man die Nachfrage bedienen können, sprich: Genug Vorräte und eine (sehr) schnelle Ausgabe. Später kann man mit der richtigen Platzierung seines Standes reich werden. Zur Anfangsphase des Spiels lohnt es sich auch, auf die Kurznachrichten zu hören.

Unter „Upgrades“ kauft man Erweiterungen, wie eine bessere Saftpresse für schnellere Ausgaben, oder einen Eisschrank, damit man immer genügend Eis zur Verfügung hat. Außerdem kann man neue Stände kaufen, welche die mögliche maximale Lagermenge sowie die Anzahl der gleichzeitig bedienbaren Kunden erhöhen. Gelb hinterlegte upgrades besitzt man bereits.

Unter Personal lassen sich weitere Mitarbeiter einstellen. Allerdings stehen hier nur zwei zur Verfügung: Eine Verkäuferin für schnellere Ausgabe, und ein Clown, damit die Kunden nicht so ungeduldig sind. Alles in allem sollte man sich gut überlegen, diese einzustellen, denn ein Lohn von 80 € pro Tag ist ganz schön happig …

Unter Marketing lässt sich der Preis eines Glases seiner köstlichen Limonade bestimmen sowie die Ausgaben für Werbung. Letzteres hab ich lieber ausgelassen – im Stadion kann ich mich so kaum vor den Besuchermassen retten … Der Preis ist jedenfalls sehr wichtig – ist es zu teuer, kauft niemand ein Glas, ist es zu billig, kommt man nicht mit dem Bedienen hinterher und die Beliebtheit sinkt – außerdem macht man natürlich weniger Gewinn.

Das Rezept ist der nächste wichtige Punkt. Mein absoluter Favorit sind 5 Zitronen und 3 Löffel Zucker pro Krug sowie 3 Eiswürfel pro Glas. Mit diesem Rezept kommt man auf 14 Gläser pro Krug und die Kundenzufriedenheit ist einem fast sicher – außer, das Wetter spielt nicht mit. Ist es zu kalt, sind es zu viele Eiswürfel. In 90% der Tage ist dies allerdings das perfekte Rezept.

Der Wareneinkauf ist natürlich unabdinglich. Hier sollte man immer seine Lager vollkaufen. Aber Achtung: Zitronen können verderben und Eiswürfel schmelzen nach jedem Tag! Außerdem spielt der Stand, den man unter „Upgrades“ gekauft hat eine große Rolle – denn nicht bei jedem Stand kann man so viel lagern. Ists irgendwann zu wenig, sollte man sich schleunigst einen neuen Stand kaufen.

Zum Spiel

Jetzt hab ich so viel über die einzelnen Menüpunkte geredet, und vom Spiel noch gar nicht angefangen. Das Prinzip ist einfach: Man muss möglichst viel Limonade verkaufen, daraus Profit schlagen, und reich zu werden. Um die Praxis am besten zu zeigen, hier einfach ein paar Bilder:

Dies ist der erste Standort für seinen Stand – seine eigene Nachbarschaft. Außerdem ist hier der kleinste Stand gezeigt. So startet man praktisch das Spiel. Kurz noch zum Spielbildschirm: Oben die restlichen Vorräte, unten links sein Barvermögen, rechts ein weißer Doppelpfeil für einen Turbomodus und ein blauer Doppelpfeil um das Endergebnis des Tages zu sehen. Auch hier aufgepasst: Subjektiv fallen die Ergebnisse besser aus, wenn man den Tag laufen lässt (auch im Turbomodus) als beim überspringen.

Der zweite Standort ist der Park. Hier laufen schon etwas mehr Kunden rum, allerdings sollte man an die Miete denken. Gezeigt ist hier der Mittlere Stand mit dem gelben Zitronenschild, das für einen Aufpreis zu haben ist.

Hier die Königsdisziplin: Der Stand am Schloss im Stadion. Gewinne werden einem mit der richtigen Ausrüstung hier praktisch geschenkt. Die Smileys über den Leuten signalisieren, ob diesen die Limonade geschmeckt hat oder nicht.

Hat man seinen Gewinnrekord überboten, bekommt man diese nette Medaille zu sehen und kann stolz auf sich sein.

Grafik und Sound

Die Grafik ist im großen und ganzen so, wie auf den Bildern zu sehen: Viel grün, viele nett animierte kleine Leute, ein schöner Limonadenstand. Klar, eine Grafikwucht darf man hier nicht erwarten, aber Spaß machts allemal. Der Sound etwas gewöhnungsbedürftig und dürfte ruhig abwechslungsreicher sein.

Langzeitmotivation:

Alles in allem spielt man dieses Spiel vielleicht ein bis zwei Stunden, legt es beiseite, und fasst es ’ne Woche später wieder an. Insgesamt gebe ich dem Spiel eine Langzeitmotivation von 6 Stunden – aber hey, es handelt sich hierbei wirklich nur um ein kleines Minispiel zum Zeitvertreib.

Fazit

Ein kostenloses Spiel von EA, das auch noch Spaß macht. Besser hätte man das Leben als Besitzer eines Limonadenstandes nicht simulieren können. Es macht wirklich spaß zu versuchen die Kunden zufrieden zu stellen – und selbst reicher zu werden. Insgesamt könnte der Umfang an Mitarbeitern, Upgrades, Zutaten, etc. ruhig etwas größer sein. Dennoch ist es 79 Cent wert, die Gratisversion ist sowieso eine klare Empfehlung. Ich vergebe für das nette Spiel 8 von 10 Punkten sowie die Testnote 1.

Empfehlung

Klar, das Spiel ist nicht für jeden was. Ich empfehle es all jenen, die kleine Minispiele mögen oder den Klassiker aus den 90ger Jahren kennen. Die Gratisversion ist sowieso frei im App Store verfügbar. Also gleich laden!

Crashnews

Eine neue Apple Mighty Mouse und Keyboard sind unterwegs zu uns – und werden höchstwahrscheinlich zusammen mit den neuen iMacs vorgestellt. Als Termin für das Event gilt der 13. bzw. 19. Oktober. Die FCC hat praktisch schon bestätigt, dass Maus und Tastatur kommen. Über die Maus gibt es seit 11 Monaten Spekulationen und Bilder, man darf gespannt sein, wie sie nun endgültig aussieht.

iPhone Apps

Du möchtest hier ein bestimmtes Spiel getestet sehen? Du möchtest mitdiskutieren? Besuche meine iPhone Apps-Gruppe. Zum Mitreden benötigst du lediglich einen (kostenlosen) Apfelwahn-Account – damit man ins Forum kann. Einfach unter Gruppen auf iPhone Apps klicken, rechts auf Forum gehen und dann den „Gruppe Beitreten“ Button drücken. Schon kann man auf Beiträge antworten, oder eigene Themen verfassen.

Direkt zur iPhone Apps Gruppe.

Hannes

Advertisements

From → Apps, Games, iPhone, Test

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: