Skip to content

Test: Livescribe Pulse Smartpen – Teil 3

02/06/2011

Dieser dritte und letzte Teil wird die Stärken und Schwächen der zum Smartpen zugehörigen Software Livescribe Desktop sowie dessen kostenpflichtiger Erweiterung MyScript zeigen.


Livescribe Desktop verwaltet sämtliche Notizbücher und Smartpens, die man besitzt. Hier können Audioaufnahmen und Apps vom Smartpen entfernt sowie Notizbücher archiviert werden. Das System des Archivierens ermöglicht es, ein neues Notizbuch derselben Größe und Nummer mit demselben Smartpen verwenden zu können.

Das wichtigste Einsatzgebiet der Software ist die nachträgliche Ansicht der geschriebenen Seiten und vor allem der dazu aufgenommenen Sprache, die man leider weder mit dem im Smartpen integrierten Lautsprecher noch mit den mitgelieferten Ohrhörern richtig versteht.

MyScript for Livescribe Desktop ist ein Plugin, das es ermöglicht, geschriebene Seiten in Druckschrift umzuwandeln. Mittlerweile unterstützt MyScript alle gängigen Sprachen, unter anderem auch Deutsch. Die Bedienung ist dabei denkbar einfach: Man klickt einfach in Livescribe Desktop mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Seite und wählt den Menüpunkt „In Text Konvertieren“ aus.

Die Software ist einfach und intuitiv zu bedienen, daher werde ich nur kurz die wichtigsten Funktionen beschreiben und die Funktionsweise testen. Jeder Smartpen wird automatisch synchronisiert, sobald er an den PC/Mac angeschlossen wird.

Sobald erste Notizbücher synchronisiert sind können sie auch schon verwaltet werden. Dabei werden sämtliche Seiten des ausgewählten Notizbuches angezeigt, können vergrößert und angesehen werden, außerdem lassen sich die Audioaufnahmen direkt per Klick auf eine markierte Stelle abspielen.

Auch, wenn es für den Smartpen Minen in drei verschiedenen Farben gibt, wird auf dem Computer die gesamte Schrift in nur einer Farbe dargestellt: Schwarz. Dies hat den Vorteil, dass geschriebener Text ganz einfach von Text mit Audio unterschieden werden kann, welcher grün dargestellt wird.

Für Audiositzungen bietet das Programm eine eigene Übersichtsseite, in der die Sitzungen nicht nur vom Smartpen gelöscht werden können um Platz zu schaffen, sie können auch umbenannt und angehört werden. Außerdem hilfreich: Das genaue Datum mit genauer Uhrzeit der Aufnahme wird zusammen mit der Dauer, der Dateigröße und dem Namen des zugehörigen Notizbuches angezeigt.

Die Übersichtsseite für Apps ist ebenso übersichtlich gestaltet. Mit den Apps für Livescribes Smartpen ist es noch so eine Sache – manche demonstrieren zwar sehr schön, was mit ein wenig Kreativität möglich wäre, nur sehr wenige setzen dies jedoch auch konsequent um.

Der integrierte Livescribe-Store ist eher für Nutzer aus den USA interessant – hier werden nämlich hauptsächlich Zubehör und Smartpens gehandelt, die nur in die USA versendet werden. Für uns von Interesse ist nur der Teil mit den Apps, die allerdings – wie schon erwähnt – etwas zu wünschen übrig lassen.

Livescribe Desktop bietet ansonsten nur noch wenige Funktionen. Eine Funktion, die speziell seit dem letzten Update interessant wurde ist die Suchfunktion. Auch wenn keine Textkonvertierung enthalten ist können so sämtliche Notizbücher nach bestimmten Wörtern durchsucht werden, was den Arbeitsalltag sehr erleichtern kann. Die Erkennung ist hierbei unglaublich akkurat – selbst bei meiner zugegeben unschönen Handschrift wird beinahe jedes Wort anstandslos erkannt. Außerdem lässt sich auswählen, ob man nur im aktuellen Notizbuch oder im kompletten Archiv suchen möchte. Gefundener Text wird gelb hinterlegt, sodass man einen optimalen Überblick behält.

Übrigens wird auch der Export als PDF bzw. jpeg nicht von Haus aus unterstützt. Wer dies unbedingt braucht, sollte sich MyScript zusätzlich kaufen. Die einzige Exportfunktion, mit der Livescribe Desktop dient, ist der Export von Audiodaten ins AAC-Format.

MyScipt for Livescribe Desktop

MyScript wandelt Handschrift in gedruckten Text um. Vor allem gibt es aber eines zu beachten: Die Sprache. MyScript unterstützt zwar mittlerweile beinahe jede relevante Sprache, diese sind jedoch nicht von Haus aus installiert. Auf der Website von Livescribe lassen sich sämtliche alternativen Sprachen kostenlos herunterladen und installieren. Wer versucht, deutsche Handschrift im englischen Modus umzuwandeln, kann das Ergebnis ganz schnell vergessen.

Die Software ist so einfach, dass es eigentlich nichts dazu zu sagen gibt. Man wählt die gewünschten Seiten aus und klickt auf „konvertieren“, kann anschließend noch die Sprache wählen und sich auf das Ergebnis freuen. Ganz akkurat funktioniert dies leider nicht, Fehler lassen sich zum Glück sofort nach der Konvertierung manuell korrigieren. Pro Seite sollte man etwa zwei bis drei Minuten für Fehlerkorrektur einplanen – geht noch immer wesentlich schneller und komfortabler, als sämtlichen Text neu zu schreiben. Außerdem ist diese Zeit mit meiner Handschrift gemessen – schreibt man in Druckbuchstaben oder zumindest schöner Schreibschrift sollte einer makellosen Erkennung nichts im Wege stehen.

Fazit

Alles in allem Testnote 1 für das Duo Livescribe Desktop und MyScript. Die Software ist durch und durch intuitiv zu bedienen, hat seit dem letzten Update kaum noch Fehler und es macht einfach Spaß, sie zu benutzen. Etwas arbeiten könnte man noch am Userinterface von MyScript, welches man glücklicherweise nur kurz zu Gesicht bekommt. Rein funktionell betrachtet leistet MyScript gute Arbeit und kann bei halbwegs schöner Handschrift fast fehlerfreie Ergebnisse liefern.

Download: Livescribe Desktop (Windows + Mac OS X)
Zusätzliche Sprachen für MyScript for Livescribe Desktop

Hannes

Test: Livescribe Pulse Smartpen – Teil 1
Test: Livescribe Pulse Smartpen – Teil 2

Advertisements

From → Test, Zubehör

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: